Newsletter

350 Jahre Bürgerliches Waisenhaus Basel

350 Jahre Bürgerliches Waisenhaus Basel - Ein Grund zum Feiern?

Die Heimkampagne liegt fast 50 Jahre zurück. Was ist seither wirklich geschehen? Die Geschichte einiger, leider noch weniger Heime in diversen Kantonen wurde wissenschaftlich erforscht. Das Bürgerliche Waisenhaus Basel feiert dieses Jahr sein 350-jähriges Bestehen. Man plante eine Festschrift mit einer historisch-wissenschaftlichen Studie. Ein Unterfangen, das aus der Unvereinbarkeit der Ansprüche und der nach wie vor starken Befangenheit der massgebenden Involvierten leider scheitern musste. Zwei unabhängige Publikationen hätten der Sache mehr gedient. Die sorgfältigen, aufwendigen Aktenstudien der Experten und ihre Schlussfolgerungen wurden dadurch fragmentiert und geschmälert. Schade!
Mehr...

Archiv Newsletter

Lesung


Ausstellung

Die Ausstellung «Ausgegrenzt & weggesperrt» wurde im ersten Halbjahr 2019 im öffentlichen Raum in einem begehbaren Pavillon inszeniert. Inzwischen ist sie nur noch online verfügbar.Sie trägt die Forschungsergebnisse der UEK nach aussen und will ein breites Publikum auf die Thematik der administrativen Versorgungen aufmerksam machen sowie Debatten anregen.

Nicht zu vergessen

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 22. März 2019 mit drei Porträts von Zeitzeugen.

Nur bedingt in Feierstimmung

Bild Keystone

Der runde Tisch, der Verdingten und anderen Opfern von Zwangsmassnahmen die Würde wiedergeben wollte, wurde im Mai 2018 aufgehoben. Aber viele Fragen seien noch gar nicht vom Tisch, sagen Betroffene.

Der Bund, 17. Mai 2018

Holzschnitt Emil Zbinden

Holzschnitt: Emil Zbinden