Newsletter

Arthur E. Imhof

Die verlorenen Welten

Immer weniger Menschen haben noch den Bezug zur Lebensweise ihrer Urgrosseltern und der Generationen davor. Der grosse Wegzug vom Leben auf dem Land in die Stadt hat längst schon stattgefunden. Damit ging auch viel Wissen und Erfahrung verloren. Kinder zeigen meist wenig Interesse am Früher ihrer Eltern oder den Generationen davor, eher sind die Enkel oder Urenkel wissbegieriger. Einen so langen Zeitraum überblicken können vielfach nur noch die entsprechenden Forscher oder Leseratten. Arthur E. Imhof hat stellvertretend für andere Regionen und Nationen ausgesuchte Landkreise, Dörfer und Sippen in Deutschland seit dem 16. Jahrhundert untersucht und Verlorenes zutage gebracht.
Mehr...

Archiv Newsletter

Ausstellung

25.1. bis 26.4.2020
VERDINGKINDER
Portraits von Peter Klaunzer
Eine Fotoausstellung von Keystone-SDA und dem Verein netzwerk-verdingt in Zusammenarbeit mit dem Küefer-Martis-Huus

Küefer-Martis-Huus
Kulturzentrum der Gemeinde Ruggell
Giessenstrasse 14
FL 9491 Ruggell

Flyer
Begleitprogramm: www.kmh.li

Medienecho zur Ausstellung:
Volksblatt, 25.1.2020: «Verdingkinder»: Den Menschen Gesichter und Würde zurückgeben
Vaterland, 25.1.2020: Vom Schicksal gezeichnet...
Saiten - Ostschweizer Kulturmagazin, 1.2.2020: «Du hattest kein Zuhause, du konntest nirgendwohin»

Nicht zu vergessen

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 22. März 2019 mit drei Porträts von Zeitzeugen.

Nur bedingt in Feierstimmung

Bild Keystone

Der runde Tisch, der Verdingten und anderen Opfern von Zwangsmassnahmen die Würde wiedergeben wollte, wurde im Mai 2018 aufgehoben. Aber viele Fragen seien noch gar nicht vom Tisch, sagen Betroffene.

Der Bund, 17. Mai 2018

Holzschnitt Emil Zbinden

Holzschnitt: Emil Zbinden