Verein

Vereins-Portrait

Der Verein netzwerk-verdingt wurde am 3.7.2008 in Bern von ehemaligen Verdingkindern gegründet. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. Wichtige Ziele und Arbeitsfelder sind der Erfahrungsaustausch unter Betroffenen, die Erforschung und Aufarbeitung der meist unrühmlichen Geschichte vieler Verding-, Heim- und Pflegekinder, Beistand für Ratsuchende, der Aufbau einer Fachbibliothek/Mediathek, sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Sein Hauptanliegen besteht darin, dass dieses trübe Kapitel der Schweizer Geschichte mit Zehntausenden von Opfern aufgearbeitet wird und nicht vergessen geht. Deshalb besteht ein enger Kontakt mit den Historikern, die zur Zeit im Rahmen eines Nationalfondprojekts, kantonaler oder privater Forschung daran sind, Zeitzeugen zu befragen, Archive und Institutionen zu durchleuchten.

Seit dem Sommer 2008 läuft ein Portraitprojekt mit der Fotografin Anna Katharina Scheidegger, welche die Idee dafür hatte und den Verein um aktive Unterstützung bat. Ihrem Gesuch um einen Werkbeitrag des Kantons Bern für diese Portraitarbeit wurde entsprochen und damit ein erster, wichtiger Schritt von offizieller Seite getan.

Der Verein publiziert die Kurzbiografien Betroffener und führt mehrmals pro Jahr Lesungen an verschiedenen Orten in der Schweiz durch. Im Sommer wurde zudem beschlossen, halbstündige Videoportraits der einzelnen ehemaligen Verdingkinder zu produzieren.

Netzwerk: Der Verein ist zudem mit ähnlichen Gruppierungen in andern Kantonen der Deutschschweiz und Romandie in Verbindung.

Er arbeitet auch aktiv mit den Organisatoren und Veranstaltern der Wanderausstellung „Verdingkinder reden“ mit, die bis 2014 in verschiedenen Kantonen zu sehen war.

Weiter ist der Verein zusammen mit anderen Fachpersonen daran, dass die einzelnen Kantone und der Bund sich offiziell für das an den ehemaligen Verdingkindern begangene Unrecht entschuldigten Die Kantone Waadt, Bern, Luzern und Thurgau haben dies bereits getan.

Der Verein betreibt die eigene Homepage www.netzwerk-verdingt.ch. Jeden Monat versendet er an interessierte Personen und Institutionen einen Newsletter mit unterschiedlichsten Beiträgen zur Thematik der Fremdplatzierung

Der Verein ist für neue Mitglieder offen.

Walter Zwahlen zu den Zielen des Vereins:
Artikel Berner Zeitung, 8. 12. 2011 (pdf)


Vorstand

Kurt Gäggeler, Postfach 203, 3066 Stettlen
Kasse Buchhaltung
E-Mail

Aktuar
Vakant

Walter Zwahlen, Lindachstrasse 52, 3038 Kirchlindach
Präsident/Geschäftsstelle
Tel. 031 302 41 26 / 078 718 30 72
E-Mail: info@netzwerk-verdingt.ch

Kontakt: